Moskau S-400s auf Kampfalarm: Russland

Russland entfaltet das Raketenabwehrsystem der S-400 auf Kampfwarnungen außerhalb der Vororte von Moskau.

Rolls-Royce überspringt Bestechungssonde um £ 671mIran, Deutschland Dichtung Diesel-Lokomotiven befassenAuto-Bombe tötet 37 auf Militärlager in MaliAnti-Flüchtling-Gruppe Überfälle Griechische GrundschuleSchottland wird nicht riskieren,

Moskau S-400s auf Kampfalarm: Russland

gepostet am 11 Jan 2017 - 16:50

Ein Screenshot aus Footage von Ruptly am 12. Januar 2017 veröffentlicht zeigt Russlands Raketenabwehrsystem S-400 außerhalb von Moskau eingesetzt.

Russland hat ein Luftangriffsregiment (SAM) eingerichtet, das mit seinem hochmodernen Flugabwehrsystem S-400 ausgestattet ist.

"Die SAM-Einsatzkommandos der Luft- und Raumfahrtkräfte der Region Moskau haben das neue Triumph-Flugabwehr-Raketensystem in Betrieb genommen und sind für die Luftverteidigung Moskaus und der zentralen Industrieregion Russlands in die Kampfabwehr gegangen", sagte Russlands Verteidigung Ministerium am Mittwoch.

Das Ministerium fügte hinzu, dass das System in Moskau angekommen, im Dezember, nachdem es während der Bohrungen in der Kapustin Yar Bereich in den südlichen Regionen des Landes durchgeführt getestet wurde.

"Die Hauptaufgabe der Flak-Raketentruppen der russischen Luft- und Raumfahrtkräfte ist die Luftverteidigung und der Schutz lebenswichtiger staatlicher, militärischer, industrieller und energetischer Einrichtungen sowie der Streitkräfte und der Verkehrskommunikation vor Luftangriffen", fügte das Ministerium hinzu .

Triumph ist für eine hochwirksame Abwehr gegen Luftangriffe ausgelegt, die verschiedene Arten ballistischer Raketenangriffe verwenden. Es ist in der Lage, dynamische Ziele in der Luft auf Distanz von etwa 400 Kilometer mit einer Geschwindigkeit von fast fünf Kilometer pro Sekunde in verschiedenen Höhen zu schlagen.

Das System wurde auch in Syrien eingesetzt, um Luftabdeckung für die russischen Truppen seit November durch die direkte Bestellung des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Seit März 2011 ist Syrien von der Militanz geprägt, die es einigen westlichen Staaten und ihren regionalen Verbündeten zur Last legt. Die Takfiri-Terroristen, die im arabischen Land operieren, haben in den letzten Monaten große Rückschläge erlitten, als die Armee es geschafft hat, eine Reihe von Gebieten aus ihrem Griff zu befreien.

Kommentar abgeben